2016 besuchen weniger Menschen das Oktober-Fest

Seit gestern ist das Oktober-Fest 2017 zu Ende.

2017 haben weniger Menschen das Oktober-Fest besucht als in vielen Jahren vorher.
Es waren 5,6 Millionen Gäste da.
So wenige waren es zuletzt im Jahr 2001.
Nach den Anschlägen vom 11. September in den USA.

Warum waren weniger Menschen beim Oktober-Fest?
Viele Menschen hatten Angst.
Sie hatten befürchtet: Vielleicht gibt es Anschläge beim Oktober-Fest.
Das ist nicht passiert.
Aber viele Menschen waren unsicher.
Und das Wetter war oft nicht so gut in München.
Bei schlechtem Wetter kommen weniger Menschen zum Oktober-Fest.

Die Wirte beim Oktober-Fest sagen: Es gab weniger Gedränge auf der Wiesn in diesem Jahr.
2017 wurde auch weniger gegessen und getrunken.

Die Polizei ist zufrieden mit dem Oktober-Fest 2017.
Ein Sprecher sagt:
„Es war aus unserer Sicht eine friedliche und ruhige Wiesn.
Es gab und gibt zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr fürs Oktober-Fest.“
Es gab weniger Verbrechen auf dem Oktober-Fest 2017.
Weil weniger Gäste da waren.
Und weil es ein neues Sicherheits-Konzept gab.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s