Das ist im Herbst 2016 in Mode

Das sind die Mode-Trends für den Herbst 2016:

Mode in XXL-Größe
Im Herbst ist Kleidung in Mode, die sehr groß und weit ist.
Die Ärmel sind sehr lang.
Zum Beispiel bei Pullovern, Jacken und Mänteln.
Diesen Mode-Trend nennt man auch „oversize“.
Das ist das englische Wort für „Über-Größe“.
Mode in oversize machen zum Beispiel die Mode-Marken Stella McCartney, Marc Jacobs und Kenzo.

Kleidung in Pink
Im Herbst 2016 sind Beeren-Farben in Mode. Vor allem Pink.
Pink kann man gut mit anderen Farben zusammen anziehen.
Zum Beispiel zusammen mit den Farben Schwarz, anderen Beeren-Farben, Curry, Camel, Creme oder Altrosa.
Mode in Pink gibt es 2016 zum Beispiel von den Mode-Marken Hermès, Valentino oder Altuzarra.

Schuhe in Pink

Schuhe in Pink, Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Plüsch oder Fake Fur
Fake Fur ist das englische Wort für „falscher Pelz“.
Es bedeutet: Es ist nicht der Pelz von einem Tier.
Sondern er wird mit Maschinen hergestellt.
Man kann auch Plüsch dazu sagen.
Jacken aus Plüsch sind im Herbst 2016 in Mode.
Die Mode-Marke Chloé stellt sie her.

Samt und Wild-Leder
Im Herbst 2016 ist Kleidung aus Samt und Wild-Leder modern.
Vor allem Röcke und Jacken aus den beiden Stoffen.
Oder Ponchos und Capes. Man kann dazu auch Umhänge sagen.
Wild-Leder ist ein weiches Leder mit rauher Oberfläche.
Samt ist ein weicher Stoff mit kurzen Fasern.
Früher war Kleidung von Königen und Königinnen aus Samt gemacht.
Kleidung aus Samt und Wild-Leder gibt es 2016 zum Beispiel von den Mode-Marken Saint Laurent, Gucci oder Prada.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s