Prinz William hat einen Freund verloren

Henry Worsley war ein Abenteurer.
Gerade hat er eine große Reise durch die Arktis gemacht.
Damit wollte er Geld sammeln.
Um es zu spenden.
Leider ist er bei der Reise gestorben.
Er ist 55 Jahre alt geworden.

Während der Reise hat er eine Infektion bekommen.
Er kam in ein Kranken-Haus in Chile.
Aber seine Organe konnten nicht mehr arbeiten.
[Organe sind Körper-Teile innen im Körper. Zum Beispiel die Leber. Oder das Herz.]
Daran ist er gestorben.

Prinz William ist traurig.
Er war ein Freund von Henry Worsley.
Er sagt: „Harry und ich sind sehr traurig über den Tod von Henry Worsley.
Er war ein Mann der großen Mut und Ehrgeiz bewiesen hat und wir sind unglaublich stolz darauf, ihn gekannt zu haben.
Wir haben einen Freund verloren, doch er wird immer eine Inspiration für uns alle bleiben, vor allem für die, denen durch seine Unterstützung der Endeavour-Stiftung geholfen wird.“

Die Endeavour-Stiftung sammelt Spenden.
Sie unterstützen Menschen, die im Krieg gekämpft haben.
Wenn sie dabei verletzt wurden.
Oder mit schlimmen Erinnerungen leben müssen.

Henry Worsley hat das Ziel seiner Reise nicht erreicht.
Trotzdem hat er viele Spenden gesammelt mit seiner Reise.
Mehr als 130.000 Euro.

Prinz William wünscht der Familie von Henry Worsley viel Kraft.
Er hofft: Sie bekommen viel Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s