Fein-Kost-König Gerd Käfer ist gestorben

Gerd Käfer hatte ein berühmtes Geschäft in München.
Dort hat er Fein-Kost verkauft.
Fein-Kost bedeutet: Lebens-Mittel mit sehr guter Qualität.
Zum Beispiel besonders guter Käse.
Außerdem hat Gerd Käfer Koch-Bücher geschrieben.
Und er hatte ein Restaurant in Wiesbaden.

Am Samstag ist Gerd Käfer gestorben.
Er hatte Krebs.
Er ist 82 Jahre alt geworden.
Seine Ehe-Frau und sein Sohn waren bei ihm.
Er ist zu Hause bei seiner Familie gestorben.

Gerd Käfer und sein Sohn Michael hatten lange Streit miteinander.
Sie konnten das klären, bevor Gerd Käfer gestorben ist.
Michael Käfer sagt: „Wir waren uns nie so nah wie die letzten 4 Wochen.“

Uschi Ackermann hat ihren Mann durch die Krankheit begleitet.
Sie sagt: „Am Ende war es eine Erlösung.“
Deswegen ist sie froh, dass Gerd Käfer nicht mehr leiden muss.

Die Trauer-Feier findet am 2. Juni in München statt.
1.000 Gäste sind dazu eingeladen.
Gerd Käfer hat die Feier selbst geplant.
Er hat auch die Gäste-Liste gemacht.
Eine Sängerin wird auftreten.
Sie heißt Sarah Laux.
Außerdem 2 Clowns vom Zirkus Roncalli.
Gerd Käfer möchte sich mit einem großen Fest verabschieden.

Bei der Beerdigung wird nur seine Familie dabei sein.
In einer Familien-Gruft auf dem Münchner Ost-Friedhof.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s