Schärfere Sicherheits-Maßnahmen für Herzogin Kate

Herzogin Kate ist die Ehe-Frau von Prinz William.
Die beiden haben einen Sohn: Prinz George.
Jetzt ist Kate wieder schwanger.
2015 bekommen sie und William noch ein Baby.

Seit einigen Wochen wird im Palast mehr für die Sicherheit getan.
Jemand hat einen Anschlag auf Queen Elisabeth geplant.
Zum Glück ist nichts passiert.
Aber seitdem bekommen die Mitglieder des Königs-Hauses mehr Schutz.
Das gilt auch für Kate.

Was hat sich seitdem verändert?
Wenn Kate unterwegs ist, sind viele Bodyguards dabei.
Bodygards ist ein englisches Wort.
Man kann auch Leib-Wächter sagen. Oder Aufpasser.
Diese Männer beschützen Kate.
Sie passen darauf auf, dass ihr nichts passiert.
Und dass ihr niemand zu nah kommt.

Früher konnte sie mit nur einem Bodyguard einkaufen gehen.
Sie konnte entscheiden: Habe ich jetzt Lust dazu?
Und dann konnte sie losgehen.
Das geht jetzt nicht mehr.
Alles muss länger geplant werden.

Das ist anstrengend für Kate. Und für alle anderen im Königs-Haus.
Aber ihre Sicherheit ist wichtig.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s